PRAKTISCHE TIPPS & NEWS

BLOG

Vom Hochbeet zur Blumeninsel

Vom Hochbeet zur Blumeninsel

Bei der Gartengestaltung können Sie Ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen, denn mit verschiedenen Elementen sind unzählige Gestaltungsmöglichkeiten kinderleicht umsetzbar. Eine Möglichkeit, für bunte Abwechslung im Garten zu sorgen, sind Blumeninseln – oder auch Inselbeete genannt. Die Inseln können entweder inmitten von Rasenflächen platziert werden und so einen blütenreichen Blickfang darstellen. Oder aber Sie werden mithilfe von Hochbeeten ganz individuell im Garten angelegt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mithilfe des modernen TerraGala Hochbeetes eine bunte Blumeninsel anlegen und Ihren Garten damit zu einem wahren Paradies für sich und auch für die Bienen machen können.

Das TerraGala Hochbeet als Pflanzinsel

Hochbeete können als Schmuck-Element im Garten eingesetzt werden, sind aber vor allem bei Hobbygärtnern beliebt, die eigenes Obst & Gemüse anbauen möchten. Verschieden hohe Hochbeete sind nicht nur optisch eine Bereicherung für den Garten, sondern ermöglichen auch den Anbau verschiedener Zier- und Nutzpflanzen auf wenig Raum. Vor allem beim Ernten der eigens angebauten Obst- und Gemüsesorten kommt ein weiterer Vorteil zum Vorschein: durch die Höhe sind Hochbeete sowohl beim Bepflanzen, in der Pflege und auch beim Ernten besonders rückenschonend.
Das modern designte Hochbeet von TerraGala kann noch mehr: als Blumeninsel kann es den Garten, die Terrasse oder auch Auffahrten schmücken. Das flexible Material lässt sich einerseits zu einer runden Tonne formen, Sie können es aber auch in eine ovale Form bringen und somit verschiedene Insel-Formen gestalten. Dank des hochwertigen und umweltfreundlichen Kunststoffmaterials ist es gleichzeitig stabil und witterungsbeständig. Zudem ist es unkompliziert aufzubauen und eignet sich dadurch besonders für Hobbygärtner.

Hochbeet selber bauen: So geht´s!

Damit aus dem TerraGala Hochbeet eine prächtige Blumeninsel wird, müssen Sie zunächst das Material in die von Ihnen gewünschte Form bringen. Dazu biegen Sie den Kunststoff in die Form, die Ihre Blumeninsel letztendlich haben soll und fixieren das Beet, indem Sie die mitgelieferte Aluminiumschiene mithilfe der Schrauben an den vorgestanzten Löchern anbringen. Wir empfehlen Ihnen, das mitgelieferte und zugeschnittene PREMIUM Gartenbauvlies, als Trennlage für die Blumeninsel zu nutzen und damit den Boden des Beetes auszulegen. 

 

Wenn Sie einen geeigneten Platz für Ihre Blumeninsel gefunden haben, können Sie das Hochbeet aufstellen, nochmals in die richtige Form bringen und dann beginnen, das Beet mit Erde zu befüllen. Die Füllhöhe der Blumeninsel hängt davon ab, welche Pflanzen- und Blumenarten Sie anschließend in ihre Blumeninsel pflanzen möchten und wie hoch diese aus dem Beet herausragen sollen. Insgesamt hat das Hochbeet ein maximales Fassungsvermögen von 700 Litern.

Welche Pflanzenarten eignen sich für die Blumeninsel?

Im Grunde eignen sich fast alle Pflanzenarten, die auch für den gewachsenen Boden geschaffen sind, für die Blumeninsel im Hochbeet: am beliebtesten sind dabei Gemüse- und Kräutersorten. Viele Pflanzen entwickeln sich im Hochbeet sogar besser als am Boden, da sich die Erde durch die erste Sonne im Frühjahr schneller aufwärmt und früher abtrocknen kann. Das führt dazu, dass sich die Wachstumsperiode der Pflanzen um bis zu zwei Wochen verlängert.
Wir raten jedoch davon ab, windanfällige Pflanzen in das Hochbeet zu pflanzen: dazu zählen beispielsweise hochwüchsige Stabtomaten, Sommerblumen und großblättrige Melonen. Aber auch Gehölze mit aggressivem Wurzelwerk sollten besser am Boden gepflanzt werden.
Wenn Sie Ihre Blumeninsel nicht nur optisch schön, sondern auch bienenfreundlich bepflanzen möchten, sollten Sie bei der Pflanzenauswahl auf mehrjährige Kräuter wie z.B. Rosmarin, Salbei und Lavendel (ein wahrer Bienenmagnet) setzen.

Zurück

© 2019 EcoTrade Leipzig GmbH