PRAKTISCHE TIPPS & NEWS

BLOG

Unkrautvlies im Vergleich: Günstig vs. Profi-Qualität

Unkrautvlies im Vergleich: Günstig vs. Profi-Qualität

Wie funktioniert Unkrautvlies?

Unkrautvlies verhindert als Schutzlage, dass darunter liegendes Unkraut durch das dichte Gewebe ans Tageslicht wachsen kann. Durch den Lichtmangel verkümmert das Unkraut. Das Vlies hält damit Beete, Steingärten, Holzterrassen, Ziergärten oder auch Gründächer ohne den Einsatz von chemischen Spritzmitteln von Unkraut fern und erleichtert deren Pflege. Damit Blumen, Sträucher und Bäume gepflanzt werden können, werden individuell Löcher in das Unkrautvlies geschnitten. Neben der Schutzfunktion vor Unkrautwachstum, erfüllt das Vlies weitere Funktionen. So trennt das Vlies verschiedene Erdschichten, wie den oberflächigen Zierkies oder Mulch vom Oberboden und verhindert das Vermischen dieser miteinander. Zudem ist das Unkrautvlies auch noch ein Filter. Regenwasser, Nährstoffe oder Luft gehen durch die Fasern in den Boden hindurch, Sand, Kies, Erde oder Mulch werden hingegen zurückgehalten.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Materialarten beim Unkrautvlies und welche Materialien sind gut?

Am Markt gibt es vorwiegend 2 verschiedene Arten von Unkrautvlies. Das eine besteht aus einem punktverfestigten Spinnvlies mit einer typischen Prägestruktur auf der Ober- und Unterseite. Dieses universelle Material wird in großen Mengen für die verschiedenen Anwendungen z.B. in der Möbelindustrie, Matratzen, Baumaterialien oder eben auch als Unkrautvlies eingesetzt. Dadurch ist dieses Unkrautvlies oft sehr günstig im Handel in sehr dünnen Ausführungen zu erhalten und deren Funktionalität als Unkrautschutz bedenklich. 

Des Weiteren gibt es aber auch thermisch verfestigte Unkrautvliesstoffe, wie unser premiumgarden Unkrautvlies. Dieses Vlies wird in einem speziellen Verfahren aus flach verfestigten Kunststofffasern hergestellt. Dieser Vliesstoff ist eine Weiterentwicklung von Geotextilien, die seit vielen Jahren als Baustoffe im Tiefbau und für Straßenbauprojekte eingesetzt werden. Dadurch hat das Unkrautvlies nicht nur eine spezielle Struktur, sondern wird auch nach hohen technischen Ansprüchen, einer langen Beständigkeit der Funktionen sowie nach Vorgaben von CE Normen gefertigt. Daher ist dieses Vlies bereits von Profis im Tiefbau, Straßenbau oder Garten- und Landschaftsbau langfristig erprobt und wird im Handel als PREMIUM oder PROFI Unkrautvlies gekennzeichnet.

Zusätzlich zu den beiden geschilderten Unkrautvliesvarianten, werden auch Unkrautgewebe aus PP Bändchen angeboten. Diese sind im Vergleich zu den bisherigen Vliesstoffen durch das Herstellungsverfahren recht dick. Dadurch ist das Material ein recht robuster Unkrautschutz, welcher sich aber weniger gut für kleine Projekte verarbeiten lässt. Beim Schneiden können sich die einzelnen Bändchen leicht lösen und das Gewebe auseinander gehen. Daher wird dieses Gewebe als Unterlage in Gärtnerrein und Baumschulen eingesetzt statt als praktisches Unkrautgewebe im Vorgarten oder Beet.

Welche Auswirkung hat die Größe des Unkrautvlies? Wie lassen sie sich am besten verlegen?

Die Größe, also die Rollengröße des Unkrautvlieses hat keine Auswirkung auf die Verlegung. Im Handel werden verschiedene Größen, passend für die verschiedenen Anwendungen und Projektgrößen, angeboten.

Auch das Verlegen ist jedes Mal individuell zu betrachten. Für manche Flächen ist Rollenware besser geeignet, an manchen Flächen eher gefaltete Stücke Unkrautvlies. Es ist lediglich zu beachten, dass man das Unkrautvlies so auslegt, dass unnötige Überlappungen oder zu viel Verschnitt vermieden wird. Das spart Zeit und Material.  

Was ist eine gute Grammatur / Dicke bei Unkrautvlies und wieso?

Die Grammatur, oder das angegebene Flächengewicht des Unkrautvlies, ist lediglich ein Indikator, aber kein Qualitätsmerkmal für die Wirksamkeit. Langjährige Erfahrungen in der Praxis haben aber gezeigt, dass die PROFI Unkrautvliesstoffe von 90g/m² - 125g/m² langfristig ein zuverlässiger Unkrautschutz sind. Die im Handel im Preiskampf angebotenen leichten punktverfestigten Vliesstoffe von 30g/m² - 60g/m² sind zwar extrem günstig zu kaufen, erfüllen aber die gewünschte Funktion nicht. Daher ist bei deren Verwendung von einem beständigen Unkrautschutz nicht auszugehen und die aufwendige Gartenarbeit zur Beet-Gestaltung wird in absehbarer Zeit wieder notwendig sein. 

Ein weiteres Qualitätsmerkmal stärkerer Unkraut-Vliesstoffe von ca. 90g/m² ist, dass diese Materialien auch die Feuchtigkeit im Boden halten und bei hohen Temperaturen die Verdunstung reduzieren. Das hilft den Pflanzen und dem Boden. Die leichten Vliesstoffe bieten diese Funktion nicht.

Worin liegt der Unterschied eines thermisch verfestigten Spinnvlies zu einem punktverfestigtem Spinnvlies?

Punktverfestigtes Spinnvlies

Der Unterschied besteht hauptsächlich im Herstellungsverfahren und den daraus resultierenden Eigenschaften des Vliesstoffes. Das punktverfestigte Spinnvlies wird vorwiegend aus sehr dünnen Polypropylen Endlosfasern hergestellt, die durch eine heiße Prägewalze punktuell verfestigt werden. Durch diesen Prozess entsteht ein sehr dichtes Vlies mit einer guten und gleichmäßigen Optik. Diese Faserstruktur hat aber eine geringe Durchlässigkeit von Wasser und Nährstoffen (im Vergleich mit gleichschweren thermisch verfestigten Vliesstoffen). Zudem speichert dieses Vlies (im Vergleich zum Flächengewicht) sehr viel Wasser zwischen den Fasern. Das führt dazu, dass umherfliegende Samen von Unkräutern, die oberhalb auf das Unkrautvlies gelangen, dort einen feuchten Nährboden für die Keimung und die Wurzeln zwischen den Fasern vorfinden.

Daher sind sicherlich einige dieser punkverfestigten Unkrautvliesstoffe gut geeignet für die Unkrautunterdrückung unterhalb der Vlieslage, haben aber erhebliche Mängel in der langfristigen Zuverlässigkeit als Unkrautschutz, da permanent Samen durch Wind, Tiere oder auch einen selbst im Garten verteilt werden und so trotz des verlegten Unkrautvlies im Beet keimen und wachsen können. Die gewünschte Reduzierung vom Pflegeaufwand im Garten ist langfristig mit diesem Material daher nicht gegeben.

Thermisch verfestigtes Vlies

Beim PROFI oder auch Premium Unkrautvlies werden ebenso Polypropylen oder, wie beim premiumgarden Unkrautvlies eine Polypropylen Faser mit Polyethylen Ummantelung thermisch flach übereinander verfestigt. Die Kunststofffasern sind dabei etwas dicker, als beim punktverfestigen Spinnvlies, wodurch das Material eine schattierte Optik erhält. Die Faserstruktur bietet dennoch einen sehr dichten Unkrautschutz, hat eine hohe mechanische Festigkeit sowie sehr hohe Durchlässigkeiten für Wasser, Nährstoffe und die Bodenbelüftung. Dieser technische Vliesstoff, der nach den hohen Vorgaben für den Ingenieurbau gefertigt wird, ist weniger anfällig vor Beschädigungen beim Einbau oder durch scharfkantige Steine, wie das punktverfestigte Material. Zudem ist es leicht zu schneiden ohne dass dabei die Schnittkanten einreißen oder ausfransen.

Der große Vorteil der Pofi-Unkrautvliesstoffe besteht aber im langfristigen und zuverlässigen Unkrautschutz, der durch die spezielle Faserstruktur gegeben ist. So sind neben den Vorteilen in der Festigkeit, höheren Durchlässigkeit und der leichten Verarbeitung auch die Langzeitbeständigkeit und Schutz vor Keimung und Anwurzeln von Unkräutern oberhalb des Unkrautvlies ein entscheidender Qualitätsunterschied. Das thermisch flach verfestige Faservlies speichert in der Vliesstruktur nur sehr wenig Feuchtigkeit. Das bedeutet herumfliegender Samen wird sich auch hier oberhalb des Unkrautvlieses absetzen, durch die fehlende Feuchtigkeit ist die Möglichkeit für eine Keimung sehr gering bzw. wird das Anwurzeln des Keimlings auf dem glatten Premium Vlies durch die dicht verfestigte Faserstruktur stark erschwert.

Daher ist der Unkrautschutz der Premium Unkrautvliesstoffe nicht nur durch die Unterdrückung und das Durchwachsen von Unkräutern aus dem Boden unterhalb der Dekorschicht aus Zierkies, Mulch oder Steinen gegeben, sondern auch der Schutz vor anwachsenden Unkräutern langfristig gegeben. In Einzelfällen und unter speziellen Bedingungen wird es aber auch bei den Premium Produkten vorkommen, das Unkräuter anwachsen können. Da sich die Wurzeln der Pflanzen aber nicht fest in die Faserstruktur des Vlieses verwachsen können, sind diese leicht herauszuziehen und zu entfernen.  Sind die Premium Vliesstoffe daher einmal im Garten oder Beet verlegt, ist ein dauerhafter und zuverlässiger Schutz vor Unkraut gegeben und damit erheblich die Pflege dieser Flächen erleichtert.      

Bei diesem Material und deren hohe Beständigkeit ist die langfristige Funktionalität gegeben und daher geben die Hersteller auf diese Vliesstoffe zumeist 20 Jahre Garantie. Wir sind von der Qualität unserer Produkte überzeugt und bestätigen sogar 25 Jahre Garantie. Um die geschilderten Eigenschaften sicher zu stellen bieten wir kein Unkrautvlies mit einem Flächengewicht unter 90g/m² an. So können wir sicherstellen, dass wir mit unseren PREMIUM-Produkt die Erwartungen an einen zuverlässigen Unkrautschutz erfüllen.

Die Herstellung dieses Premium Materials ist aufwendiger und verursacht höhere Kosten. Daher ist dieses Unkrautvlies im Handel (je Rolle oder m²) auch deutlich teurer als ebenso ausgewiesenes Unkrautvlies einer anderen Güte. Dafür sichert Ihnen das Premium Vlies in PROFI-Qualität einen zuverlässigen und dauerhaften Unkrautschutz. Die günstigen Angebote der punktverfestigten Unkrautvliesstoffe werden dann für den Gärtner richtig teuer, wenn man seinen Vorgarten oder Beet nach kurzer Zeit noch einmal anlegen muss, weil das günstige und dünne Material doch nicht den gewünschten Unkrautschutz erfüllt.

Welche Rolle spielt die Wasserdurchlässigkeit beim Unkrautvlies?

Die Wasserdurchlässigkeit ist für ein Unkrautvlies sehr wichtig. Da das Material die geschilderte Filter- und Trennfunktion unterhalb der Deckschicht bzw. Dekorlage im Garten hat, ist es notwendig, dass es vor allem bei Starkregen große Wassermengen in den darunter liegenden Boden ableiten kann. Die Premium Unkrautvliesstoffe haben eine Wasserdurchlässigkeit von 130l/m²s (EN ISO 11058) und im Flächengewicht vergleichbare punktverfestigte Vliesstoffe lediglich halb so viel. Das Resultat ist, dass bei großen Wassermengen sich ein Großteil des Regenwassers oberhalb des Unkrautvlieses anstaut und damit Mulch oder Zierkies weggespült wird.

Was bedeutet UV-Stabilisierung und welche Auswirkung hat die Sonneneinstrahlung auf das Unkrautvlies?

Oft ist das Unkrautvlies im Garten direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, da die Abdeckung aus Mulch oder Kies beim Erneuern fehlt oder beim Verlegen das Vlies mehrere Tage unbedeckt auf dem Beet liegt. Einfache Unkrautvliesstoffe gehen durch die direkte UV-Strahlung schnell kaputt, sodass auch nach einer Erneuerung der Mulch- oder Kiesschicht der Unkrautschutz nicht mehr gegeben ist. Daher ist die UV-Beständigkeit für ein Unkrautvlies sehr wichtig, um auch langfristigen Schutz zu geben und sich nicht mit der Zeit aufzulösen. Das ist bei den Premium Unkrautvliesstoffen gegeben, da diese nach CE-Anforderungen und den Kriterien der Witterungsbeständigkeit (EN 12224), Mikrobiologische Beständigkeit (EN 12225), Beständigkeit gegenüber Säuren und Alkali (EN 14030) und UV-Beständigkeit (EN 12226) hergestellt werden. Diese Kriterien sind im professionellen Gartenbau oft gefordert, im heimischen Garten gibt es aber keine Vorgaben an die Eigenschaften und Beständigkeit, so dass auch sehr einfache Vliese als Unkrautschutz ausgewiesen werden können, diese in der Praxis aber nur unzureichend erfüllen können.    

Durch die zusätzliche Polyethylen-Ummantelung der Fasern beim premiumgarden Vliesstoff erhöht sich sogar die UV-Beständigkeit dieses Unkrautvliesstoffes im Vergleich mit anderen Profi-Materialien noch. Daher bieten wir mit unserem Produkt eine maximale Beständigkeit für einen langfristigen und wirksamen Unkrautschutz. 

Wie haltbar sind Unkrautvliese und wie umweltfreundlich sind sie?

Aufgrund der geschilderten Anforderungen an CE-Vorgaben sind die Premium-Produkte als Unkrautschutzvlies eingebaut sehr lange haltbar. Durch diese Anforderungen müssen moderne Geotextilien ihre Funktion für mindestens 100 Jahre sicherstellen. Nach diesen Anforderungen stellen wir unser Premium Unkrautschutzvliesstoff her und können daher auch eine Garantie für 25 Jahre Unkrautschutz geben, da wir uns sicher sind, dass unser Material diese Funktion in dieser Zeit im sachgemäßen Einbau erfüllt.

Diese hohe Beständigkeit und Haltbarkeit ist von einfachen Unkrautvliesstoffen aus punktverfestigten Materialien nicht zu erwarten. Die leichten Vliesstoffe haben dabei noch einen großen Nachteil für die Umwelt und Auswirkungen auf Ihren Garten. Diese Materialien werden leicht durch Steine im Boden oder Wurzeln beschädigt, einzelne Kunststofffasern werden durch UV-Strahlung abgelöst oder hohe Temperaturen und Säurewert des Bodens lassen das Vlies mit der Zeit auseinanderbröckeln.  Das mindert dann nicht nur den Unkrautschutz erheblich, sondern belastet auch langfristig den Boden und die Umwelt. Auch wenn sich einige der verbliebenen Fragmente des dünnen Unkrautvlies aufsammeln und entsorgen lassen, verbleiben viele kleine Fasern und Kunststoffteile dieses einfachen Unkrautvlieses im Boden.

Durch die hohe Beständigkeit ist das Premium Unkrautvlies dagegen sehr umweltfreundlich. Auch wenn dieses Material ebenso aus Kunststofffasern hergestellt ist, lässt sich das Material immer noch nach vielen Jahren im Einsatz beschädigungsfrei ausbauen, wiederverwenden oder reinigen und entsorgen. Daher ist dieser bewusste Einsatz von Kunststoff auf diese Art deutlich nachhaltiger und umweltfreundlicher für Ihren Garten ohne bleibende Auswirkungen auf den Boden.

Viele der aktuell angebotenen Unkrautvliesstoffe werden teilweise aus recycelten Kunststoffen hergestellt. Dabei ist die Herstellungsmethode oder Vliesqualität egal. Welche recycelten Materialien bei den einzelnen Produkten eingesetzt werden ist aber zumeist nicht eindeutig nach zu vollziehen.

Auch wir setzen für unsere Premium-Gartenvliesstoffe Recyclingmaterial ein und verwenden dadurch Wertstoffe aus Kunststoffmüll in unseren Produkten wieder. Um dennoch die hohen Qualitätsanforderungen unserer Materialien sicher zu stellen kontrollieren wir die Rohstoffgüte sehr genau und können somit die Funktionalität und die Beständigkeit ohne Umweltbelastungen auf den Boden oder das Grundwasser sicherstellen. Durch die Wiederverwendung recycelter Rohstoffe geben wir Kunststoffmüll eine neue Form und damit eine neue Funktion mit einen neuen Lebenszyklus.

Durch den bewussten Umgang mit Ressourcen und nachhaltigen Einsatz unserer Produkte leistet EcoTrade einen wichtigen Betrag für den Umweltschutz.

Zurück

© 2022 EcoTrade Leipzig GmbH
Externe Resourcen sind ohne Cookies leider nicht verfügbar. Cookies erlauben
';